Biorhythmus sonnig umgestellt.

Notiert am 7. January 2014 · Kategorie: Empfehlung · 2761 Mal gelesen

Im Winter klagen alle es würde so früh dunkel, im Sommer wird es ihnen dann zu früh hell. Doch anstatt sich dauernd von einer imaginären Uhr treiben zu lassen, probiere ich nun mal einen Ansatz aus, der mir schon länger im Hirn rumspukte: Einfach mal entgegen aller gesellschaftlichen Konventionen der Sonne folgen.

Denn im Grunde ist es unsinnig immer zur gleichen Zeit aufzestehen. Lasse ich mich im Dezember um 6 Uhr wecken, um möglichst viel vom Tag zu haben, steht im Sommer zu dieser Zeit die Sonne bereits schon am Himmel. Lasse ich mich im Sommer immer um 5 Uhr wecken, warte ich hingegen im Winter zu diesert Zeit noch mehr als zwei Stunden auf den ersten Sonnenstrahl.

Sunrise Alarm Icon

Die Idee ist daher simpel: Ein Wecker, der mich immer kurz vor Sonnenaufgang weckt. So kann ich gemütlich mit meinen Hunden beim morgendlichen Spaziergang in den Sonnenaufgang tapern, langsam mit der Sonne wach werden und das Tageslicht voll ausnutzen. Im Sommer sind dies dann bis zu 16 Stunden, im Winter immerhin die maximal möglichen achteinhalb Stunden.

Getreu dem Motto “Es gibt für alles eine App” wurde ich natürlich schnell auf der Suche nach dem technischen Hilfsmittel fündig: Die App Sunrise Alarm von Steven Veltema. Sie weckt mich nicht nur abhängig vom aktuellen Sonnenaufgang ein paar Minuten davor oder danach, sondern erinnert mich auch wenn ich langsam ins Bett gehen sollte – denn auch diese Zeit verschiebt sich mit jedem Tag um ein paar Minuten. Ein paar Eindrücke von den Einstellungsmöglichkeiten der App habe ich unten angehängt.

Good NightWas natürlich auch heißt: Im Sommer geht es verhälnismäßig früh ins Bett, im Winter vergleichsweise recht spät. Dies alles misst sich jedoch immer noch an gesellschaftlichen Vorgaben, in den vergangenen Jahren mehr und mehr am Fernsehprogramm (“Prime Time ab 20:15 Uhr) – welches in unserem Haushalt sowieso keine Rolle mehr spielt (wer mich kennt, weiß: Ich mache mir mein eigenes Fernsehprogramm). Auch Kernzeiten im Arbeitsleben sind davon so gut wie kaum betroffen. Nur unser selbst initiierter Spieleabend muss dann eventuell mal ein paar Minuten früher starten. Doch das liegt zum Glück immer in der Hand des Organisators … meiner also.

Das Experiment startet kommende Woche. Das Ziel: Einen fließenden Rhytmus zu finden, der sich ganz am Lauf der Sonne orientiert.

Sunrise Alarm Screenshot